Aktuelles

Kennzahlen für das 2. Halbjahr 2021

Folgende bundesweiten Kennzahlen 1 und 2  für das 2. Kalenderhalbjahr 2021 wurden am 30.03.2022 bekannt gegeben.

Folgendes muss nun passieren:

1. Vergleich der betrieblichen Therapiehäufigkeit mit den Kennzahlen 1 und 2 und Eintrag in das Schreiben der Behörde, das an alle Landwirte geschickt wurde.

2. Bewertung durch den Tierhalter:

A)     Betriebliche Therapiehäufigkeit unter Kennzahl 1: in Ordnung → Keine weiteren Maßnahmen notwendig

B)     Betriebliche Therapiehäufigkeit zwischen Kennzahl 1 und Kennzahl 2: Kontrolle erforderlich → Beratung durch den Hoftierarzt (am besten erfolgt eine Dokumentation des Beratungsdatum neben der Therapiehäufigkeit/ kleiner Kommentar innerhalb eines Bestandsbesuchungsprotokolls)

C)      Betriebliche Therapiehäufigkeit über Kennzahl 2: Maßnahmenplan → Wir erstellen gemeinsam mit Ihnen einen Maßnahmenplan für Ihren Betrieb. Dieser muss bis zu 31.07.2022 bei der zuständigen Behörde vorliegen.

ACHTUNG: Ab dem 1. Halbjahr 2021 muss der Maßnahmenplan NICHT mehr zum LAVES geschickt werden, sondern an das zuständige Veterinäramt!

 

fff